Ischiatrische Hirschlyrik

Von Walter Vitt. Lacco Ameno 2019
Kapitel „Redensarten“

18.6.1019
Ein Hirsch – Oh jeh – Er ist geritten von hinnen!
Wer liegt nun mit mir in den weißen Linnen?
Wer sitzt jetzt an meiner Seit, sieht die Zeit verrinnen?
Mit wem soll ich im Lotto gewinnen?
Wer hilft mir, Forstlyrik zu ersinnen?
Soll ich das alles allein weiterspinnen?

27.6.2019
Ein Hirsch war der Vorletzte bei der Behandlung seiner Wunde,
denn er wusste: den Letzten beißen die Hunde.

21.6.2019
Ein Hirsch sich nicht viel gefallen lässt,
gleichwohl er viel fallen lässt im Geäst.

17.6.2019
Ein Hirsch handelt gerne wider den Strich –
nicht auf ihm, nicht unter ihm und nicht gegen sich.

17.6.2019
Ein Hirsch versteckt sich im Holunder
und wartet auf ein Gotteswunder –
mit einem edlen Grauburgunder.

17.6.2019
Ein Hirsch – quel trouble he has seen:
All of his Hinden have a spleen.

16.6.2019
Ein Hirsch über einen Hirschkäfer stürzt.
Drauf die Hirschkäfer alle: „Der wird gut gewürzt“.

16.6.2019
Ein Hirsch sitzt mit seinen Hinden zu Tische.
Die Hinden grölen: „Jetzt Butter bei die Fische“

15.6.2019
Ein Hirsch, dem der Urin geronn,
kam mit blauem Auge davon.

14.6.2019
Ein Hirsch schlägt den Gegner um Pferdelängen.
Der muss seine Beine an den Nagel hängen.

13.6.2019
Ein Hirsch, er röhrt nicht, sondern tut meistens zischen,
als wollte er im Trüben fischen.

13.6.2019
Ein Hirsch, seht ihn dort strumpflos hocken,
er macht sich trotzdem auf die Socken.

11.6.2019
Ein Hirsch verdingt sich als Flugzeugpilot.
Man zahlt ihm nicht viel - nur Wasser und Brot.

11.6.2019
Ein Hirsch sagt sich, Mann muss nur wollen!
Und er schöpft bei den Hinden aus dem Vollen.

9.6.2019
Ein Hirsch hat seine vier Beine dabei.
Schlimm, schlimm; denn aller gut Dinge sind drei.
Bjoern Kellermeier gewidmet.

8.6.2019
Ein Hirsch, ich sag Euch, wirklich, den kenn ich,
bezahlt jede Hinde auf Heller und Pfennig.

Nach oben

EIN HIRSCH, zumal wenn er Mormone,
Schwimmt besser als zwölf Grammophone.

Impressum | Datenschutzerklärung