Eingereichte Verse von Freunden der Forstlyrik

<< 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24  >>

12. April 2013
Ein Hirsch, auch wenn er schon schlecht hört,
fühlt sich vom Hecht im Teich gestört.
(Transparent der Damwild-Initiative "Waldesruh")
Klaus D. Uhlmann
11. April 2013
Ein Hirsch, schon in den Wechseljahren,
blieb jahreswechselunerfahren.
(In: Vj. Der Veterinär, 50.Jg., p.11, Zur hormonalen Störung bei Zwölfendern)
Heinrich Treziak
10. April 2013
Ein Hirsch, er war schon angebraten,
ist in den großen Stau geraten.
(Aus: Trunkenheit von Hirschen im Straßenverkehr)
Steffen Missmahl
8. April 2013
Ein Hirsch, als Angler in der Marsch,
gibt sich noch barscher als ein Barsch.
(Kalenderblatt aus Ostfriesland)
Werner Rörig
2. April 2013
Ein Hirsch in einem Hirschgericht
fänd lieber sich im Hirschgedicht.
(Aus dem "Urhirsch", später Fund)
Walter Vitt
20. März 2013
Ein Hirsch, bei dem es manchmal piept,
hat in die Meise sich verliebt.
(Aus "Hirschhornbalz", anonym, o.J.)
Rainer Hartmann
19. März 2013
Ein Hirsch surft nachts im Internet
und sucht voll Gier nach heißem Chat.
(Warnhinweis in katholischem Social Network)
Christel Heybrock
18. März 2013
Ein Hirsch döst gern bei seiner Muhme
und träumt von Kurtchens Anna Blume.
(Aus: Träume von Dadaisten, Dödöisten und Däudäuisten)
Karl-Heinz Konopacki
17. März 2013
Ein Hirsch, statt alt im Wald zu siechen,
kann immer noch ins Bierzelt kriechen.
(Quartalshefte für Motogeragogik, Vechta 2010)
Adam Baykus
16. März 2013
Ein Hirsch, im Wald verirrt, verlaufen,
trabt in die Stadt, 'nen Faltplan kaufen!
(Aus: "Itinerarium für unser Wild", 2013)
Rainer Hartmann
13. März 2013
Ein Hirsch fährt Taxi ins Theater,
ein Lebemann war schon sein Vater.
(Aus der Monografie "Die Hirsche. Auf Geweih und Verderb")
Christel Heybrock
12. März 2013
Ein Hirsch, der (k)einen Einfall hat,
fährt durch den Wald auf Försters Rad.
(Von Bikern mit und ohne Geweih, Fragment, Neuer Fund am Brocken)
Rainer Hartmann
10. März 2013
Ein Hirsch - so unaussprechlich schön,
dass tausend Wort' sind nur Getön.
(Aus: Unaussprechliches und Unbeschreibliches, eine Einheit, Weimar o.J.)
Bernhard von Holt
9. März 2013
Ein Hirsch mit Kosenamen Gilbert
hat sein Zahngold jüngst versilbert.
(Aus: Personelle Hilfsmittel beim Reimen, Goldkronach 2013)
Walter Anders
7. März 2013
Ein Hirsch, ihn verschlug's in den kalten Norden,
dort ist er friedlich zum Elch geworden.
(Aus: Auf Moorwegen nach Norwegen)
Hanns Dulkmaul
7. März 2013
Ein Hirsch - er schlendert am Waldrand entlang,
derweil die Welt nicht untergang.
(Vom Versagen des Maya-Kalenders und des Reimlexikons)
Anonym
5. März 2013
Ein Hirsch sein Zahngold hat versilbert.
Oh weh - ein Reimwort fehlt auf -ilbert.
(Vom Versagen gängiger Reimlexiken, Silberstedt o.J.)
Simon Weißel
22. Februar 2013
Ein Hirsch wär gerne in Alaska,
doch leider gibt's nur Schnee zum Fraß da.
(Tiu-Reisen, Katalog "USA mit Alaska")
Otto Siebenender
21. Februar 2013
Ein Hirsch trabt im Walde so für sich hin:
"Jetzt ein Stück Kuchen, das gäbe Sinn!"
(Beitrag über Dr. Goethes Banalitäten", Strasbourg o.J.)
Sven Ivendorf
17. Februar 2013
Ein Hirsch - oh, denkt von ihm nichts Schlecht's,
Linksmedizin studiert er - mit rechts.
(Altes Karnevalsmotto der Kölner Rechtsmediziner)
Walter Anders

<< 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24  >>

Nach oben

Der Platzhirsch platzt, es gellt im Ohr,
das kommt bestimmt nicht nochmal vor.

Ein Hirsch mit Kraehen auf dem Haupt.
Verdammt! Er hat es nicht erlaubt.

Ein alter Hirsch, nicht mehr komplett,
behilft sich mit 'nem dicken Brett.

Ein Hirsch mit Bärenappetit
kaut Fein-Briketts und Anthrazit.

Ein Hirsch, der stolz im Wald rumtrabt,
viel lieber sich auf Baltrum labt.

Impressum | Datenschutzerklärung