Eingereichte Verse von Freunden der Forstlyrik

<< 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23  >>

11. Juni 2014
Ein Hirsch schnalzt leis die Nachtmusik
aus Mozarts kleiner Musikfabrik.
(Gästebuch einer Berghütte im Engadin, anonyme Eintragung)
Walter Vitt
11. Juni 2014
Ein Hirsch, sofern er nicht missraten,
mag einen Waidmann nur gebraten.
(Aus Henri Dreizacks Sammlung "Stammtischparolen")
Werner Rörig
11. Juni 2014
Ein Hirsch erklettert den Vesuv.
Er tut es nackt, wie Gott ihn schuf.
(Mitschrift des Vortrags eines Fremdenführers am Vulkan)
Sven Ivendorf
23. Mai 2014
Ein Hirsch mit schönem edlen Po
schenkt ihr ein neues Vertiko.
(Aus: Tischlerei Vertikow, Originelle Hochzeitsgaben)
Ilse Steinwald
21. Mai 2014
Ein Hirsch, zu Haus im Pommerland,
ist finanziell meist abgebrannt.
(Aus: Neue Kinderlieder. Nach Kriegen zu singen)
Ilse Steinwald
18. Mai 2014
Ein Hirsch, liebäugelnd mit Waldesnymphen,
schmückt sein Geweih mit Waderlnstrümpfen.
(Der bayerische Trachtenhirsch, München 1895)
Werner Rörig
15. Mai 2014
Ein Hirsch, gestickt aufs Sofakissen,
ist von sich selbst ganz hingerissen.
(Verworfenes Beispiel im Kursus "Forstlyrik schreiben")
Anonym
10. Mai 2014
Ein Hirsch, schon etwas alt und matt,
fährt nur noch mit Elektrorad.
(Aus: Im Alter erst recht mobil - ADAC-Empfehlung)
Hulda Klusmann
1. Mai 2014
Ein Hirsch einst eine E-Mail fand -
im Lyrikbrunnen von Samarkand.
(Unbekanntes Samarkand)
Jörg Hennig
1. Mai 2014
Ein Hirsch wär gerne Star auf Schalke,
doch lieber noch ein Edelfalke.
(Hirsche zwischen Fußball und Fußpilz, o.J., o.O.)
Bert Anders
20. April 2014
Ein Hirsch, vernarrt in Försters Base,
gibt vor, er sei der Osterhase.
(Aus: Der Hirsch als Galan. Anonym, aus Niedersachsen)
Werner Rörig
12. April 2014
Ein Hirsch sagt immer artig Dank
für jede Mail, selbst wenn sie "junk".
(Aus: Knigge für Hirsche. Umgang mit elektronischer Post)
Hulda Klusmann
7. April 2014
Ien Hirsch viergisst sieni Midizien.
Indirntiegs ist ier tiet. Ieni Kigiel trief ihn.
(Chinesische Viriinte der Jägerlatein-Verse vom 26.2.2014)
Sven Ivendorf
1. April 2014
Ein Hirsch röhrt laut "Gott hilf! Gott hilf!"
Der Jäger stirbt. Es ist halber ilf.
(Vermutlich Nachlass Christian Morgenstern)
Walter Anders
26. März 2014
Ein Hirsch aalt sich im Unterdeck
mit Essig, Öl und Fischbesteck.*)
(Aus: Hirsche auf See - Haben sie einen im Tee? Tagebuch eines Hirschfängers)
*) Variante im Tagebuch: Bärendreck
Sven Ivendorf
22. März 2014
Ein Hirsch vernimmts ganz ungerührt:
die Hinde, geweihlos, fühlt sich diskriminiert.
(Aus: Hirsche unter sich und unter anderem. Abgehörte Handygespräche)
Werner Rörig
13. März 2014
Ein Hirsch kräht laut "Kannitverstan!"
Und darauf röhrt erneut der Hahn.
(Schprachgeschtörte Tiere. Eine Schtuhdie, Schtuttgaard 2014)
Felix Bruchköbel
1. März 2014
Ein Hirsch, ganz wild auf junge Saaten,
endete schmählich als Sauerbraten.
(Jährliche Warnanzeige im Ebersberger Forstboten)
Werner Rörig
27. Februar 2014
Den weißen Hirsch, rot angestrichen,
fand man in gelbem Tüll verblichen.
(Rätselhafte gallische Geschichten, Tulle 2013)
Bernhard von Holt
26. Februar 2014
Ein Hirsch vergisst seine Medizin.
Anderntags ist er tot. Eine Kugel traf ihn.
(Jägerlatein. Ergänzungsband, Jagstzell o.J.)
Sven Ivendorf

<< 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23  >>

Nach oben

Der Platzhirsch platzt, es gellt im Ohr,
das kommt bestimmt nicht nochmal vor.

Ein Hirsch mit Kraehen auf dem Haupt.
Verdammt! Er hat es nicht erlaubt.

Ein alter Hirsch, nicht mehr komplett,
behilft sich mit 'nem dicken Brett.

Ein Hirsch mit Bärenappetit
kaut Fein-Briketts und Anthrazit.

Ein Hirsch, der stolz im Wald rumtrabt,
viel lieber sich auf Baltrum labt.

Impressum | Datenschutzerklärung